^ nach oben ^

 Regelmäßige Termine         Berichte          Pfarrbrief          Veranstaltungen & Termine

 Aktuelles

 

Aktuelle Informationen aus den Pfarreien, den Arbeitsgruppen und Sachausschüssen


Trier – Mit Blick auf die Ausbreitung des Corona-Virus auch in Rheinland-Pfalz und dem Saarland hat das Bistum Trier die Absage bzw. Beschränkungen für alle öffentlichen Veranstaltungen angeordnet.
Ab dem 03. Mai können
unter bestimmten Voraussetzungen wieder Gottesdienste gefeiert werden.
Die Regelungen im Einzelnen werden auf der Internet-Seite des Bistums erläutert.


15.05.2020     KÖB Münstermaifeld öffnet wieder

20.05.2020     KÖB Polch öffnet wieder

                     Pfarrbüros wieder geöffnet


03.07.2020     Stille Anbetung - Münstermaifeld

03.08. - 08.08.2020    Sommerfreizeit (Anmeldeschluss 01.07.2020) - PG Maifeld

07.08.2020     Stille Anbetung - Polch

04.09.2020     Stille Anbetung - Münstermaifeld

02.10.2020     Stille Anbetung - Polch

06.11.2020     Stille Anbetung - Münstermaifeld

22.11.2020     Firmung in Münstermaifeld - PG Maifeld

04.12.2020     Stille Anbetung - Polch

08.01.2021     Stille Anbetung - Münstermaifeld

05.02.2021     Stille Anbetung - Polch

________________________________________________________________________

 

 

Stiftskirche Münstermaifeld

Wir freuen uns sehr über Blumenspenden aus Ihren Gärten! Dazu steht jeden Freitag ein mit Wasser gefüllter Eimer vor der Sakristei bereit. Einfach Ihre Blumenspende dort hineinstellen. Die Küsterin gestaltet dann daraus die Sträuße für die Kirche. Herzlichen Dank! 

 

 

 Öffentliche Gottesdienste

unter strengen Hygienevorschriften wieder möglich:

 

„Messe mit Maske“

 

Die Termine entnehmen Sie bitte dem Pfarrbrief. Die Zahl der Gottesdienstbesucher*innen ist begrenzt. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.
Bitte beachten Sie, dass die Mund-Nase-Bedeckung vorgeschrieben ist!
Bitte melden Sie sich telefonisch an im Pfarrbüro Münstermaifeld (Tel. 02605-739) und nennen Sie bitte den Termin, an welchem Gottesdienst Sie teilnehmen möchten, sowie Ihren Namen, Ihre Anschrift und Telefonnummer.

 

 

Seelsorge in den Schulen und Kitas der Pfarreiengemeinschaft Maifeld am Ende der Schul- und Kindergartenzeit

Aufgrund der Beschränkungen, die der Infektionsschutz den Kirchen und Schulen auferlegt, können die Entlassfeierlichkeiten zum Ende der Kindergarten- und Schulzeit nicht wie gewohnt stattfinden. Auf die gemeinschaftlichen öffentlichen Gottesdienste, wie wir sie gewohnt waren, müssen wir in diesem Jahr verzichten. Den SeelsorgerInnen der PG Maifeld, den LehrerInnen und Erzieherinnen ist sehr daran gelegen, dass sich die Kinder und SchülerInnen trotzdem voneinander in guter Atmosphäre verabschieden können. Diesen Übergang von einem Lebensabschnitt in den nächsten werden die SeelsorgerInnen in diesem Jahr mit geistlichem Zuspruch in Gruppen mit begrenzter Personenzahl begleiten. Alle Gläubigen des Maifeldes sind herzlich eingeladen, für die jungen Menschen und ihre Familien zu beten.

 

 

Sommerfreizeit 2020
WER? Die Pfarreiengemeinschaft Maifeld lädt Kinder zwischen 10 und 13 Jahren ein.
WO? Da das Coronavirus uns nicht nach Ameland lässt, veranstalten wir eine Freizeit auf dem wunderschönen Maifeld!
WANN? Die Freizeit findet vom 03.08.-08.08.2020 statt, jeweils von 8:00 – 18:00 Uhr.
WAS? Unser erfahrenes Betreuerteam bietet ein buntes Tagesprogramm an, es gibt viele zu entdecken auf dem Maifeld!
INTERESSE? Weitere Infos und das Anmeldeformular finden Sie unter Ameland
Selbstverständlich halten wir sämtliche Hygieneregeln rund um das Coronavirus ein! 

 

20200622 Sommerfreizeit

Photo: privat

12 motivierte Betreuerinnen und Betreuer setzten sich am Wochenende mit Hygieneverordung und Freizeitmöglichkeiten für die Sommerferien auseinander und stellten ein intensives, motivierendes und abwechslungsreiches Programm zusammen.

„Es muss doch eine Möglichkeit geben, mit den Kindern schöne Tage zu verbringen“.

Und so haben sie alle Anforderungen durch gearbeitet und die Möglichkeiten nach der neuesten Corona-Verordnung gecheckt. Die 10 bis 13-jährigen werden vom 03. bis 08. August in 3 Klein-Gruppen bis 10 Kinder spannende Tage mit dem gut geschulten, erfahrenen Team erleben. Jede Gruppe wird von 4 Betreuer*innen an unterschiedlichen Orten an der Elz empfangen, um dann jeden Tag mit spannenden Aktionen und Spielen zu verbringen. Von 8 bis 18 Uhr erleben die Kinder reiche Tage. Genaueres erfahren Sie auf der Homepage.
Anmeldeschluss 01.07.2020

 

Öffnungszeiten der Pfarrbüros

Die Pfarrbüros in Münstermaifeld und Polch sind wieder für Publikum geöffnet.

Öffnungszeit  Münstermaifeld: Montag: 09:00 –12:00 Uhr.
Öffnungszeit  Polch: Mittwoch: 09:00 –12:00 Uhr.

Bitte beachten Sie, dass auch beim Betreten des Pfarrbüros eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen ist.

Während der Sommerferien ist das Pfarrbüro in Polch geschlossen (09.07.-14.08.2020).

 

 

Kath. öffentliche Bücherei Münstermaifeld

Die KÖB Münstermaifeld öffnet ab 15. Mai jeden Freitag im Zeitraum von 17 bis 18 Uhr, jedoch nur nach Anmeldung. Bitte vereinbaren Sie hierzu telefonisch (0163/7397393), per WhatsApp oder Mail (koeb-muenstermaifeld(at)gmx.de) einen Termin.

Medien können zurückgegeben und ausgeliehen werden, jedoch ist ein Aufenthalt in der Bücherei wegen der Raumgröße nicht möglich. Der Austausch findet kontaktlos am Eingang des Pfarrheims statt, bitte tragen Sie hierbei eine Schutzmaske. Aus dem digitalen Katalog der Bücherei www.bibkat.de (Eingabe PLZ 56294) können Sie die zur Ausleihe gewünschten Bücher auswählen und bei der Terminvereinbarung nennen. Wir bitten um Verständnis, dass wegen der notwendigen Desinfektion nicht immer alle Titel verfügbar sind, wählen Sie für die Vorbestellung daher auch Alternativen aus. Die Ausleihe von CDs, DVDs und Spielen ist derzeit leider nicht möglich.

 

 

Kath. öffentliche Bücherei Polch

Die Bücherei öffnet wieder am 20. Mai, aber unter strengen Sicherheitsauflagen. Masken und desinfizierte Hände sind verpflichtend, ebenso der Abstand von 1,50 m zur nächsten Person. Es dürfen sich nur 2 Besucher*innen gleichzeitig in den Räumen aufhalten. Der Eingang erfolgt über die Treppe, der Rückweg mit dem Aufzug. Es besteht auch die Möglichkeit, die Bücher im Eingangsbereich zurück zu geben.

In den Sommerferien machen wir drei Wochen Urlaub. Die letzte Möglichkeit sich mit Lesestoff einzudecken ist am Mittwoch den 8. Juli. Ab 5. August sind wir wieder für Sie da.Ab dann werden wie vor Corona wieder die Gebühren der Fristenüberschreitung berechnet

 

Renovierungsarbeiten

Die Kirche St. Apollonia in Wierschem steht derzeit wegen Baumaßnahmen für Gottesdienste nicht zur Verfügung.

 

 

Blick über den Tellerrand - Newsletter auf Dekanatsebene

Fester Bestandteil jeder wöchentlichen Ausgabe ist die Gottesdienstordnung der Pfarreiengemeinschaften unseres Dekanates, in der wir alle Gottesdienste in allen Orten zusammenführen und so einen Eindruck von der Vielfalt gottesdienstlichen Lebens geben.
Es kann auch sein, dass es in der einen oder der anderen Woche nicht viele Neuigkeiten gibt. Dann wird der Newsletter kurz sein.
Sie werden in diesem Newsletter nicht darüber informiert, was an Veranstaltungen und Leben in den einzelnen Gemeinschaften, Orten und Pfarreiengemeinschaften „im Normalbetrieb“ läuft. Dafür gibt es die bislang bewährten Kanäle.
Falls Sie jetzt neugierig geworden sind, hier geht es zur Anmeldung.

 

 

Wir läuten die Glocken …

Unsere Glocken läuten jeden Tag. Das ist eine uralte Tradition und vielen Menschen sehr vertraut, von Kindheit an. In unseren Dörfern sind die Uhrzeiten beim „Angelus-Läuten“ etwas unterschiedlich, „klassisch“ wird morgens, mittags und abends geläutet. Früher war das für die Menschen auf den Äckern oder in den Weinbergen ein wichtiges Signal, galt es doch auch darum, rechtzeitig zum Essen daheim zu sein. Aber nicht das stand im Vordergrund, sondern das Gebet des „Engel des Herrn“. Es begleitete und gliederte den Tag. Man hielt inne, um einfach dem Lieben Gott und der Gottesmutter einen Gruß im Gebet zu sagen. Man dachte an seine Lieben und konnte alle Sorge und Not Gott anvertrauen. Oft fügt man bis heute dem Angelusgebet das Gebet für die Verstorbenen an.

Als die Tage schon, und heute dann eindrücklicher von Menschen aus der Pfarreiengemeinschaft und auch vom Bistum, die Anregung kam, wir sollten doch abends eigens die Glocken läuten, dachte ich zuerst: Warum ein eigenes Geläut, warum nicht das Vertraute, Alltägliche, in diesem Sinne deuten?

Aber mir ist bewusst geworden: Es braucht etwas Neues, das nicht die Menschen vereinnahmt für eine katholische Tradition. Wenn wir jetzt um 19.30 Uhr jeden Sonntagabend die Glocken läuten, ist das etwas ganz eigenes. Es geht hier und jetzt um die Solidarität in der größten Krise, die unser Land seit dem Ende des II. Weltkriegs erlebt. So wollen unsere Glocken einladen und dazu aufrufen, dass alle Menschen, gleich welcher Religion und Herkunft, die hier mit uns leben, sich in der Not verbunden wissen dürfen.

Die Glocken wollen uns einladen, füreinander zu beten oder aneinander zu denken. Dabei sollen besonders die im Blick sein, die schon erkrankt sind und alle, die in der Pflege mitarbeiten. Wir wollen auch daran denken, dass viele Familien sich nicht mehr begegnen können, weil es die Sorge gibt, die Älteren und Schwächeren anzustecken. Enkelkinder dürfen mitunter nicht mehr zu Oma und Opa zu Besuch – und das auf eine nicht wirklich absehbare Zeit.

Es ist ein schönes Zeichen, wenn die Glocken uns abends um 19.30 Uhr daran erinnern, dass wir miteinander solidarisch sein wollen. Wer mag und die Verbundenheit mit allen Menschen zeigen will, kann um die Uhrzeit gerne eine Kerze in eines der Fenster stellen!

Bleiben Sie gesund und gesegnet.

Ihr Pastor Guido Lacher

 202003 GlockenMm

 Glocken der Stiftskirche Münstermaifeld, Photo: G. Lacher

 nach oben

 Für die Inhalte der verlinkten Seiten übernehmen wir ausdrücklich keine Verantwortung.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.