Kapelle St. Luzia, Einig


Geschichte

Einig wurde erstmals 1103 erwähnt. Damals übereignete das Mainzer Stephansstift den damals Inika genannten Ort dem Kloster Ravengiersburg. Im Jahr 1424 fiel es an Kurtrier. Nach dem Trierer Feuerbuch von 1563 wurden in Einig neun Feuerstellen gezählt. 1680 wurde eine Kapelle erwähnt.

Die heutige Kirche wurde 1909 erbaut. Beim Kirchenneubau blieb der Chor der alten Kapelle als Sakristei erhalten. Die heutige Kirche wurde 1909 erbaut. Beim Kirchenneubau blieb der Chor der alten Kapelle als Sakristei erhalten.

Quelle: Seite „Einig“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 24. September 2020, 10:53 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Einig&oldid=203938379 (Abgerufen: 30. April 2021, 11:59 UTC)