Kirche Heilig Kreuz, Ruitsch


Die alte Kapelle wurde 1830 durch eine neue ersetzt. Sie bewahrt eine Kreuzpartikel, über die eine Schenkungsurkunde aus dem Jahre 1761 Auskunft gibt. Etwa aus der gleichen Zeit berichtet die Geschichte von einem Kaplan Krugten, der "mit Öl aus der Lampe des ewigen Lichtes" sein Unwesen trieb. Als "Wundermann, Krankenheiler und Teufelbanner" auf dem Ruitscher Friedhof großen Zulauf hatte, dann aber vor seiner Behörde ins Ausland flüchten musste.

Quelle: www.ruitsch.de