Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Pfarrkirche St. Willibrod, Kollig


Die St. Willibrorduskirche in Kollig wird erstmals 1678 urkundlich erwähnt. Die heutige Kirche stammt aus dem Jahre 1729. Die alte Glocke von 1556 und der romanische Turm deuten aber auf früheren Ursprung hin. Seit 1923 ist Kollig Pfarrvikarie.

Die heutige Geringer Kirche wurde im Jahre 1923 eingeweiht. Eine alte Nikolauskapelle wird aber schon in Urkunden aus dem 12. Jahrhundert erwähnt. 2008 wurde das Glockengeläut saniert, erweitert und auf Elekronik umgestellt.

Ca.700 Katholiken umfasst heute die Pfarrgemeinde, die außer den Kirchen in Kollig und Gering keine eigenen Pfarrräume besitzt.
 


Berichte

Protokoll PGR Kollig / Gering 10.02.2022 Hochkreuzhalle

TOP 1 Begrüßung und geistlicher Impuls durch die Vorsitzende Mechthild Ackermann.

TOP 2 "100 Jahre Kirche in Gering"

Mit dem Neubau der Geringer Kirche wurde 1922 begonnen, diese wurde ein Jahr später fertig gestellt und eingewiehen. Aus diesem Grund möchte man im September zur Kirmes ein Pfarrfest und im September 2023 ein Jubiläumsfest planen. Weitere Aktionen – wie z.B. ein Adventskonzert und eine Lesung – sind im Frühjahr 2023 angedacht. Planung und Durchführung hängen unter anderem auch von der jeweiligen Corona- Situation ab.

TOP 3 Rückblicke von Aktionen

Das Krippenspiel in Gering, sowie die Sternsingeraktionen in beiden Orten haben guten Anklang gefunden.

TOP 4 Fastenzeitaktionen

Es werden in der Fastenzeit Andachten morgens in Polch und am Abend in Münstermaifeld gehalten. Des Weiteren gibt es ein Angebot für Künstler zum Thema "Kunstprojekt zum Hungertuch von 2015". Nähere Informationen werden zeitnah in den Maifelder Nachrichten veröffentlicht.
Gesegnete Palmen können an Palmsonntag gerne in den Kirchen mitgenommen werden.

TOP 5 Berichte aus den Gremien, Verwaltungsrat, Pfarreienrat, Pastoraler Raum und Wortgottesdienste

Pfarrer Lacher verlässt die Pfarreiengemeinschaft zum 01.06.2022. Die konstituierende Sitzung des Pfarreienrates wird wiederholt.
In naher Zukunft soll es wieder Wortgottesdienste, mit anschließendem Umtrunk im Freien, geben. 
Der Pastorale Raum besteht seit dem 01.01.2022 und ist das ehemalige Dekanat. Man sieht im nächsten Jahr vor, das die jeweiligen Pfarreiengemeinschaften fusionieren.

TOP 6 Termine

Der Termin für eine Sternwanderung nach Einig ist der 24.05.2022; für die Familienwanderung ist der 03.07.2022 vorgesehen. Die Erstkommunion ist Ende Juni diesen Jahres und die Firmung findet am Christkönigstag statt. Genauere Angaben werden termingerecht in den Maifelder Nachrichten bekannt gegeben. Die vorgeschlagenen Termine für die Vorstands- und Pfarrgemeinderatssitzungen für dieses Jahr wurden von den Mitgliedern angenommen.

Familienwanderung der Pfarrei Kollig

Kollig / Gering Der Pfarrgemeinderat der Pfarrei Kollig hatte zu einer Familienwanderung eingeladen. So trafen sich die Wanderfreunde an einem der wenigen regenfreien Sonntage im Juni am Gemeindehaus in Gering und fuhren in Fahrgemeinschaften nach Mayen-Nitztal. Dort wurden die Autos abgestellt und es ging per pedes weiter durch den herrlichen Mayener Stadtwald zur Grube Bendisberg bei Langenfeld. Nach einer kurzen Pause bei kühlen Getränken wurde die Gruppe von einem erfahrenen Bergwerksführer in Empfang genommen. Bei einer einstündigen Führung '' unter Tage '' wurden die Arbeitsweisen und die Arbeitsbedingungen erkärt und gezeigt.; sehr interessant und lehrreich. Doch nach einer Stunde waren alle froh, wieder aufrecht stehend in die wärmende Sonne zu kommen. Zu dem Bergwerk gehört auch die Bergmannhütte Bendisberg. Dort wurde die Gruppe schon von der Fam. Rausch mit einem Mittagessen erwartet. Nach der Stärkung in geselliger Runde musste wohl oder übel irgenwann der Rückweg angetreten werden. Dieser führte zu der Wallfahrtskapelle St. Jost. Nach einer kurzen Andach in der Kapelle - die Küsterin hatte alles feierlich für uns hergerichtet – gings wieder zurück nach Nitztal und von dort mit den Autos zurück aufs Maifeld. Alle waren sich einig: es war ein schöner Tag bei gutem Wetter, schönem Wanderweg und guten Gesprächen.