Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Pfarrkirche St.Gangolf, Mertloch


Geschichte

Die Geschichte der Pfarrkirche führt bis ins 11. Jahrhundert zurück. Das heutige Aussehen der dreischiffigen Kirche ist durch zahlreiche An- und Umbauten im Laufe der Jahrhunderte entstanden. In unmittelbarer Nachbarschaft zur Pfarrkirche befindet sich der katholische Kindergarten mit einem Jugendraum.
Beide Gebäude bilden das Zentrum der christlichen Begegnung der rund 1000 Katholiken der Ortsgemeinde Mertloch mit insgesamt 1400 Einwohnern.


Berichte

Pfarrei St. Gangolf in Mertloch - Mertlocher Kirmes im Park

Nach der Wiedereröffnung der St.-Gangolf-Kirche (Renovierung 2016-2021) an Pfingstmontag im vergangenen Jahr konnte die Gemeinde jetzt die Einsegnung des neu gestalteten Parks hinter der Kirche zusammen mit einer wieder zünftigen Kirmes feiern. Der Festgottesdienst wurde bei sehr reger Beteiligung von unserem Kooperator Viju Varikkat im Park zelebriert, musikalisch durch den Organisten Herrn Steffes sowie den Männerchor „Maifeldgruß" und den Frauenchor „Cantabile" untere Leitung von Herrn Rieser mitgestaltet. Bürgermeister Matthias Dahmen sprach einige Grußworte und bedankte sich bei allen Beteiligten. Die anschließende Kranzniederlegung am Ehrenmal vor der Kirche wurde durch die Sängerinnen und Sänger sowie den Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Mertloch begleitet. Die Messbesucher und die Kirmesgäste erlebten ein sehr gelungenes Fest, auf das man länger warten musste. Der Park hat die Anforderungen voll erfüllt und wartet nun auf das nächste besondere Ereignis, den Mertlocher Bauern- & Handwerkermarkt am 26. Juni. Der Kirchengemeinderat Mertloch und der Vorstand des Fördervereins St.-Gangolf-Kirche und Heilig-Kreuz-Kapelle Mertloch e.V. freuen sich ebenso darauf.

Gott liebt jeden Menschen!

Für ein Ende der Diskriminierung queerer Menschen in der katholischen Kirche!

Der Wunsch, eine Queer-Fahne an einer Kirche auf dem Maifeld aufzuhängen, entstand bei dem Dokumentarfilm „Wie Gott uns schuf“, der am 24.01.2022 auf ARD ausgestrahlt wurde.

In dieser Dokumentation haben sich hundert Gläubige, die im Dienst der Katholischen Kirche stehen, geoutet. Sie alle sind queer (Sammelbegriff für alle Personen, die nicht der heterosexuellen Geschlechternorm entsprechen) und berichten in dem Film von ihrem persönlichen Kampf um ihre Kirche. Sie berichten von ihrem erzwungenen Doppelleben, dem Verheimlichen ihrer Liebe und dem Zwiespalt zwischen der Akzeptanz ihrer selbst als geliebtes Kind Gottes und der Diskriminierung durch die kirchlichen Gesetze und Strukturen. Diese wunderbaren, mutigen Menschen unserer Kirche wagen durch ihren Schritt an die Öffentlichkeit zugehen sehr viel, manche riskieren sogar ihre Arbeit dadurch zu verlieren.

Zur Unterstützung dieser wunderbaren Menschen und als Ermutigung Aller die sich in unserer Gemeinschaft befinden und sich tagtäglich mit denselben Schwierigkeiten konfrontiert sehen, hängen wir diese Fahne hier an der Mertlocher Kirche auf.

Wir möchten in einer Kirche leben, die von Gottes Vielfalt, Gottes Weite und Liebe durchzogen ist. Wir haben die Hoffnung, dass sich unsere Kirche verändern kann.

Kirchengemeinderat Mertloch/Einig


Pfarrei St. Gangolf in Mertloch - Auf der prächtigen Kanzel

Pfarrer Guido Lacher freut sich über die Restaurierung der Kanzel in der dem hl. Gangolf geweihten und erstmals 1318 in einer Stiftungsurkunde erwähnten Kirche. Etwas Besonderes ist die spätgotische Steinkanzel von 1465, die der Werkstatt von Hermann Sander zugeschrieben wird. Sie steht auf einem achteckigen Fuß. Ihre Seiten sind von doppeltem Rundstab auf gedrehten Sockeln eingerahmt. Ein Halbrelief zeigt Christus als Kanzelprediger; ein verschlungenes Spruchband trägt die Aufschrift: „EINER IST EUER LEHRER CHRISTUS“. Nach einer genauen Untersuchung wurde die Steinkanzel so weit wie möglich in den bauzeitlichen Farben neu gefasst. Ein Viertel der Kosten der Konservierung und Restaurierung der Kanzel trägt das Bistum Trier. Der Förderverein St.-Gangolf-Kirche und Heilig-Kreuz-Kapelle Mertloch e.V. hat weitere 5.000 Euro dazugegeben.

 

 

Der neue Kirchengemeinderat Mertloch bestehend aus Pfarrer Guido Lacher, Sabine Brummer, Eva Müller-Irrek, Monika Still, Irmine Wagner und Hans-Günther Sesterhenn (Hinzuwahl) hat in der konstituierenden Sitzung am 01.12.2021 beschlossen, auch die Renovierung der Heilig-Kreuz-Kapelle anzugehen nach der Devise „Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt.“ (Dante Alighieri 1265-1321)

Zahlreiche weitere Spenden und Kollekten, wenn dafür vom Bistum kein anderer Zweck bestimmt ist, werden benötigt, um die Renovierung der Pfarrkirche zu bezahlen und mit den Arbeiten in und an der Heilig-Kreuz-Kapelle beginnen zu können. Wenn Sie dabei helfen möchten, überweisen Sie bitte einen Betrag Ihrer Wahl an die
Kath. Kirchengemeinde Mertloch IBAN DE71 5765 0010 0070 0042 70 (Kreissparkasse Mayen) oder
IBAN DE65 5766 2263 0000 8114 01 (VR Bank Rhein-Mosel eG) oder an den
Förderverein St.-Gangolf-Kirche und Heilig-Kreuz-Kapelle Mertloch e.V. IBAN DE34 5765 0010 0098 0646 11 (KSK Mayen).
Mit einer Ergänzung Ihrer Anschrift im Verwendungszweck erhalten Sie auf Wunsch eine Zuwendungsbestätigung.

Der Kirchengemeinderat und der Vorstand des Fördervereins wünschen Ihnen allen Gesundheit und Gottes Segen für das neue Jahr, besonders den kranken und älteren Menschen und denen, die zur Zeit am öffentlichen Leben oder an den Gottesdiensten nicht so teilhaben können, wie sie gerne möchten.

Hans-Günther Sesterhenn, stv. Vors. des KGR Mertloch



2021

Pfarrei St. Gangolf in Mertloch - Besuch von Weihbischof Jörg Michael Peters am 24. Mai 2021

Nach der Renovierung erstrahlt die St.-Gangolf-Kirche in neuem Glanz und Klarheit. Das Alte und Schadhafte wurde in den letzten 11 Monaten ersetzt, vieles gereinigt, repariert, restauriert und Technik erneuert. In Abstimmung mit dem Amt für Kirchliche Denkmalpflege erhielt die Kirche innen eine neue Ausmalung mit frischer Farbe.
Wir freuen uns auf die Wiedereinsegnung der Pfarrkirche an Pfingstmontag, 24. Mai 2021 um10:30 Uhr durch Weihbischof Jörg Michael Peters. Wegen der Corona-Einschränkungen wird bei gutem Wetter zusätzlich zu den begrenzten Plätzen in der Kirche eine bestimmte Anzahl Stühle auf dem Vorplatz aufgestellt, um dort die Messe über Lautsprecher mitfeiern zukönnen. Die Wiedereinweihung wird aufgezeichnet und kann später gezeigt bzw. auf die Internetseite der Pfarreiengemeinschaft Maifeld eingestellt werden.
Allen, die bis zum 20. Mai 2021 einen Spendenbetrag ab 10 Euro für die Renovierung der St.-Gangolf-Kirche auf das Konto des Fördervereins St. Gangolf-Kirche und Heilig-Kreuz-Kapelle Mertloch e.V.

IBAN DE34 5765 0010 0098 0646 11 bei der Kreissparkasse Mayen überweisen (bitte eigene Anschrift angeben),

werden wir eine DVD mit der Videoaufzeichnung zukommen lassen. Weitere Spenden können Sie selbstverständlich auf die
Konten der Kath. Kirchengemeinde Mertloch

IBAN DE71 5765 0010 0070 0042 70 bei Kreissparkasse Mayen und

IBAN DE65 5766 2263 0000 8114 01 bei VR Bank Rhein-Mosel eG überweisen.

Da wir auch noch die Kanzel restaurieren lassen wollen und die aufgenommenen inneren Anleihen in den nächsten 10 Jahren zurückzahlen müssen, sind wir für jede Art von Unterstützung sehr dankbar. Kirchenbesucher können eine Spende auch in den Opferstock in der Kirche oder in den künftig wieder regelmäßigen Gottesdiensten (auch in einem Umschlag) in die Kollekte geben.
Die Wiedereinweihung der Kirche passt gut zur Kirmes, dem Fest zum Gedenken an die Einweihung der Dorfkirche, die in Mertloch traditionell an Pfingsten ist. Auch wenn die Kirmes in diesem Jahr wieder nicht wie sonst üblich gefeiert werden kann, wäre es schön, wenn das ganze Dorf mit Blumen und Fahnen geschmückt würde.
...
Autor: Hans-Günther Sesterhenn   Photos: privat