Kirchengemeindeverbandsvertretung

Zur verbindlichen Kooperation in der Pfarreiengemeinschaft ist ein Kirchengemeindeverband gebildet worden. Grundlage ist das Gesetz über die Verwaltung und Vertretung des Kirchen­vermögens im Bistum Trier (Kirchenvermögensverwaltungsgesetz – KVVG) und die Ordnung für die gemäß Strukturplan 2020 gebildeten Kirchengemeindeverbände im Bistum Trier (KGVO).

Wesentliche Aufgaben des Kirchengemeindeverbandes sind:

  • Aufstellung des Haushaltsplanes mit Anhörung des Pfarreienrates und Feststellung der Jahresrechnung
  • Vergabe der Mittel an die Kirchengemeinden für Bewirtschaftung und Bauunterhalt der Gebäude (sog. Schlüsselzuweisungen)
  • Unterhaltung der Dienstwohnungen der Geistlichen und der Diensträume
  • Anstellung des nichtpastoralen Personals (mit Ausnahme von Kindertageseinrichtungen)
  • Bereitstellung der Mittel für pastorale Vorhaben

Das handelnde Organ des Kirchengemeindeverbandes ist die Verbandsvertretung. Sie besteht aus dem vom Bischof ernannten Vorsitzenden (einem im Kirchengemeindeverband tätigen Pfarrer) und den Mitgliedern, die die Verwaltungsräte und Kirchengemeinderäte der zum Kirchengemeinde­verband gehörenden Kirchengemeinden nach einem bestimmten Schlüssel gewählt haben.

Die Verbandsvertretung fasst ihre Beschlüsse mit einer qualifizierten 2/3-Mehrheit der anwesenden Mitglieder, um die Zusammenarbeit im Kirchengemeindeverband und unter den ihm angehörenden Kirchengemeinden zu fördern und damit große Kirchengemeinden nicht kleinere dominieren.

  • Kirchengemeindeverbandsvertretung

    Vorsitzender

    Guido Lacher

     

    stellvertretende Vorsitzende

    Gino Gilles

     

    Schriftführerin

    Hannelore Castor

     

    weitere Mitglieder des KGVV sind:

    Kurt Becker

    Peter Brachtendorf

    Werner Dieler

    Bernd Esch

    Martina Heinemann

    Thomas Pinger

    Günter Sesterhenn

    Gabriele Vogt

Kontakt

Telefonischer Kontakt bitte über Ihr Pfarrbüro!
Die angesprochenen Ratsmitglieder rufen Sie dann zurück.