Neuwahlen 2021

Am 06./07. November 2021 werden im Bistum Trier die pastoralen Räte neu gewählt, so auch in den Pfarrgemeinden Münstermaifeld, Polch, Mertloch, Kollig, Pillig, Gappenach und Naunheim statt. In einigen Kirchengemeinden finden gegebenenfalls Wahlen zu den Verwaltungsräten statt.

Drei Modelle für die Wahl des pastoralen Gremiums stehen zur Auswahl

  • Modell 1: Wahl eines Pfarrgemeinderates (ein Verwaltungsrat amtiert bereits)
  • Modell 2: Wahl eines Kirchengemeinderates
  • Modell 3: „Direktwahl in den Pfarreienrat“ (evtl. Neuwahl Verwaltungsrat)

Jede Pfarrei kann sich entsprechend der örtlichen Gegebenheiten frei für eines dieser drei Modelle entscheiden. Somit ist es möglich, passgenau, situationsgerecht und flexibel auf die unterschiedlichen Situationen in der Pfarrei zu reagieren. Eine Direktwahl in den Pfarreienrat kommt in Betracht, wenn nicht genügend Bewerber für Modell 1 oder 2 zur Verfügung stehen.

Die Vorbereitungen für die Wahlen haben inzwischen auch in unserer Pfarreiengemeinschaft begonnen. Eine lebendige Pfarrei braucht aktive Mitglieder. Denn ohne die Bereitschaft vieler Menschen zu einem ehrenamtlichen Engagement könnten weder in der Gesellschaft, noch in Verbänden und Vereinen und auch nicht in der Kirche die anstehenden Aufgaben erfüllt werden. Auch unsere Bistumssynode betont die große Bedeutung der Beteiligung aller Christinnen und Christen. So heißt es im Abschlussdokument: „Eine Kirche, die Jesus und dem Evangelium vom anbrechenden Reich Gottes folgt, setzt auf die Würde und die Verantwortung aller Getauften.“ Daher suchen wir Frauen und Männer ab 16 Jahren (für Kirchengemeinderäte ab 18 Jahren), die sich vorstellen können, in einem pastoralen Gremium mitzuarbeiten und die bereit sind, als Kandidatin und Kandidat bei den bevorstehenden Wahlen anzutreten.

Die diesjährigen Wahlen sind etwas Besonderes, denn in den kommenden vier Jahren sollen sich die Pfarreien auf der Ebene der heutigen Pfarreiengemeinschaften zu neuen Pfarreien zusammenschließen.

Die Pfarreien Mertloch, Naunheim und Pillig werden wie bisher einen Kirchengemeinderat aufstellen. In anderen Pfarreien haben sich die Gremien teilweise bereits für die Wahl von Pfarrgemeinderäten entschieden.

Die Pfarrgemeinderäte sowie die Kirchengemeinderäte entsenden jeweils 2 - 3 Mitglieder in den Pfarreienrat der Pfarreiengemeinschaft Maifeld.

Für ein kirchliches Ehrenamt gibt es viele gute Gründe: Durch Ihr Engagement können Sie mit Ihren Erfahrungen die Zukunft der Kirche vor Ort mitgestalten. Gemeinsam mit anderen können Sie in Ihrer Heimat etwas bewegen und sich für ein gelingendes Miteinander der Menschen vor Ort einsetzen. Zugleich geben Sie der Kirche ein Gesicht und Ihrem Glauben eine Stimme. Die Mitarbeit in Räten ist ein selbstbewusstes Glaubenszeugnis kirchlicher Laien.

Wenn Sie Interesse oder noch Fragen zu der Arbeit in einem pastoralen Gremium haben, können Sie sich an das Pfarrbüro Münstermaifeld Tel. 02605 739 wenden. Weitere Infos finden Sie im Internet unter www.bistum-trier.de/wahlen2021.

Vordrucke, mit denen Sie Kandidat/innen vorschlagen bzw. Ihre Bereitschaft zu Kandidatur erklären können, liegen in den Kirchen und im Pfarrbüro aus oder sind bei den Mitgliedern der jetzigen Pfarrgemeinde- und Kirchengemeinderäten erhältlich.